Die Jugendfreizeit im Sommer ist das Highlight, auf das wir Jugendlichen uns schon lange gefreut haben – für 31 Jugendliche und 7 Mitarbeitende eine Zeit voller Abenteuer, Überraschungen und schöner Erfahrungen mit Gott. Ziemlich überrascht waren wir, als der Reiseveranstalter unseren Freizeitort vom Campingplatz nahe Venedig nach Talamone in der Toskana verlegt hat. Somit hatten wir einen Campingplatz direkt am Tyrrhenischen Meer, die malerische kleine Hafenstadt Talamone konnten wir sogar zu Fuß erreichen. Was für ein traumhafter Ort für eine Jugendfreizeit! Da waren doch die Strapazen von der über 20-stündigen Busfahrt schnell vergessen.

Unsere gemeinsame Zeit stand unter dem Motto „Il Porto“ (italienisch „der Hafen“). Die täglichen Inputs waren darauf ausgerichtet, sich mit dem eigenen Standpunkt auseinander zu setzen und sich z. B. zu den Themen Ortung („Wo stehe ich in meinem Glauben?“), Meuterei, Rettungsring, die Crew und Gottes Stimme hören Gedanken zu machen. Die mit dem Hafen und Meer verbundenen Bilder haben mir sehr geholfen, wichtige Dinge aus der Bibel zu verstehen und mit meinem Leben in Verbindung zu bringen. In Kleingruppen haben wir die Inhalte vertieft und uns persönlich ausgetauscht. Unsere Gedanken konnten wir in einem Logbuch festhalten, das die Mitarbeitenden für uns vorbereitet haben. Die Zeit verging wie im Flug. Wir haben die Pools genossen, am Strand gesungen und musiziert, sind auch im Meer geschwommen, Kanu, Tretboot und Mountainbike gefahren, haben ein Geländespiel und eine Schatzsuche erlebt und einen tollen Tagesausflug nach Rom gemacht.

Zum Abschluss gab es einen Bunten Abend im nahegelegenen Amphitheater, an dem sich alle Kleingruppen beteiligten und es viel zu lachen gab. Wir haben während der Zeit auch viel Bewahrung erfahren, so bei der rasanten, schwindelerregenden Anreise mit dem Bus, vor Coronainfektionen in unserer Gruppe und bei manch kleineren Zwischenfällen (z. B. bei unschönen Bekanntschaften mit Seeigelstacheln).


Insgesamt eine sehr tolle Zeit, für die wir sehr dankbar sind. Zum Glück gilt auch hier: NACH der Freizeit ist VOR der Freizeit… Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Jugendfreizeit! Die wird 2023 innerhalb der ersten zwei Sommerferienwochen sein.


Debora G. (eine Teilnehmerin der Freizeit)